Wild aus dem Vogelsberg

Wildpret

 

Warum auf dem Speiseplan mit Wildfleisch nicht mal für Abwechslung sorgen?
Aus ernährungsphysiologischer Sicht spricht nichts dagegen. Selbst
kalorienbewusste Menschen können Wildbret ohne Reue genießen: Es enthält
- mit Ausnahme von Kaninchen - wenig Fett und dafür zahlreiche Mineral - und
Nährstoffe.
Wildpret besticht durch die hohe Fleischqualität aus biologischer und nachhaltiger
Nutzung, die Natürlichkeit und den feinen artspezifischen Geschmack. Wildpret ist
mager, fett- und cholesterinarm, hat einen hohen Nährwert (doppelt soviel Protein
wie Schweinefleisch), ist gut für den körpereigenen Eiweißaufbau, hat eine zarte
Faserung und ist leicht verdaulich.

Jedes Wildtier ist in seinem natürlichen Lebensraum aufgewachsen und hat sich
dort ernährt. Demnach versteht sich von selbst, dass dieses Fleisch von besserer
Qualität ist als ein Tier aus der heutigen Massenzüchtung, wo die Tiere extrem
schnell hochgezüchtet werden, unter unzumutbaren Umständen gehalten werden,
viele Medikamente zu sich nehmen, damit sie nicht erkranken, um schnellstmöglich
in den Handel kommen.

Ich vermarkte ausschließlich Wildpret und dessen Produkte in allen Variationen von
Reh und Schwarzwild (Wildschwein), Rotwild (Hirsch) ist aber ebenfalls möglich.
Bitte beachten Sie die Verfügbarkeit von Wildprodukten. Oft wird eine gewisse
Vorlaufzeit benötigt, da nicht immer alles vorrätig sein kann, wodurch die Produkte
immer so frisch wie möglich sind. Selbstverstehend sind wir Jäger an die gesetzlichen
Schonzeiten gebunden. Rehwild wird von Mai bis Januar, Schwarzwild ganzjährig bejagt.
Das Frühjahr bietet sich immer für feine Braten und hausmacher Wurst an, im Sommer
ist die Zeit des Grillens und ab Herbst ist dann die gesamte Palette an
Wildprodukten gefragt.
Das Wild wird ausschließlich von Metzgern aus der Region zerwirkt und verarbeitet. Hierbei
spielt für mich besonders das traditionelle Handwerk in unserer Region eine Rolle.


8 12030 5455 us us Wildfleisch ist das beste Bio - Fleisch!